Programm – La voirie

01.03.2023

21ème Festival International de Guitare

Wir freuen uns sehr, Ihnen die 21. Ausgabe des Internationalen Gitarrenfestivals zu präsentieren. Wir haben uns entschlossen in dieser Ausgabe Gitarristinnen aus verschiedenen Ecken der Welt und natürlich auch aus der Schweiz zu präsentieren: Analía Rego aus Argentinien, Virginia Yep aus Peru, Stella Cruz aus der Schweiz, Zelia Fonseca aus Brasilien und Carlijn Langendijk aus den Niederlanden.

Am Donnerstag 2. März eröffnen die Gitarristinnen Analía Rego aus Argentinien und Virginia Yep aus Peru das Festival. Analía Rego ist Spezialistin für Tango argentino und Virginia Yep interpretiert ihre eigenen Kompositionen, die inspiriert sind von der Musik der Anden. Am Freitag 3. März präsentiert uns die Sängerin und Gitarristin Stella Cruz aus Zürich ihr Programm «Wild at Heart» mit eigenen Kompositionen und ihrer starken Stimme. Als Special Guest kommt aus Deutschland die brasilianische Gitarristin Zelia Fonseca. Sie stellt uns am Samstag, 4. März ihre poetischen «versos d’água» mit virtuosen Gitarrenklängen und warmer Stimme vor. Die Gitarristin Karlijn Langendijk aus den Niederlanden schliesst dann am Sonntag das Festival mit ihren ausserordentlich virtuosen Fingerstyle-Kompositionen.

Wie üblich findet parallel zu den Konzerten eine Kunstausstellung statt um einige Farbtupfer in die Voirie zu bringen. Dieses Jahr mit Holzschnitten von Elisabeth Stalder und Lithographien von Erica Streit aus der Sammlung von Sarah & Carlos Dorado. Die Vernissage findet am Mittwoch, 1. März ab 17:00 Uhr statt.

24.02.2023

African Fusion

Die Musik des Duos «Racine» entsteht aus zwei Charakteren, die ihre Identität einerseits aus der Nomaden-Tradition im Norden und andererseits aus der Ewe-Kultur im Westen Afrikas finden. Der trockene und sehnsüchtige Gesang, sowie die groovige, erdige Perkussion von Hamid Khadiri wird mit der mystischen und warmen Stimme von Afi Sika Kuzeawu kombiniert.

KONZERT: 20:00 Uhr

Afi Sika Kuzeawu | double bass / vocals

Hamid Khadiri | vocals / sintir / perc